Leben

Es ist kalt geworden
daußen in der Welt.
Vor dem kühleren Wind
schützt mich mein Mantel nicht mehr,
welke Blätter
wirbeln mir ins Gesicht.
Bald schon wird
der Frost zu mächtig sein.
Und doch muss ich
vorbeigehen am einzigen Fenster,
dessen mildes Licht mir Zuflucht bieten würde.

(Aus: Nicht jeder träumt still. Texte und Bilder aus dem Stiftsgymnasium Admont)

Kommentare

Beliebte Posts